Pflege

Pflege und Reinigungshinweise unseres Partners Schuhböck’s

Reinigungs- und Behandlungsmittel, detaillierte Informationen und einen Fleckenfundus finden Sie unter schuhböcks.de

Reinigungs- und Behandlungsempfehlung für: Marmor und Naturstein „Weichgestein matt und poliert“

  • Verlegung: Verwenden Sie dafür geeignete Produkte. Informieren Sie sich im Fachhandel. Eventuell falsch gewählte Klebemörtel verursachen bei Marmor und Naturstein Flecken. Bitte beachten Sie daher die Herstellerangaben.
  • Vorimprägnierung oder Ausfughilfe: Wir empfehlen für alle saugenden Oberflächen vor dem Verfugen auf die trockene Oberfläche Hybrid Fleckschutz nach Anleitung auf dem Gebinde aufzubringen. Bei werksseitig vor behandelten Produkten entfällt dieser Vorgang.
    Dieser Vorgang entfällt ebenso, wenn Sie später einen Nasseffekt haben möchten, da Hybrid Colorix nicht mehr eindringen könnte.
  • Bauendreinigung: Verwenden Sie hierfür Hybrid-Grips nach Anleitung auf dem Gebinde.
    Trockenzeit: Nach einer Trockenzeit von ca. 1 -3 Tag (3% bis max. 5% Materialfeuchte) kann nach Bedarf eine Schutzbehandlung aufgebracht werden.
  • Schutzbehandlung für den Innen- und Außenbereich:
    Werksseitig fertig behandelte Materialien sind davon ausgeschlossen! Fragen Sie Ihren Fachhändler. Wir empfehlen Hybrid Fleckschutz (Schutz ohne ohne optische Veränderung) oder Hybrid Colorix (Nasseffekt mit Schutzwirkung) nach Anleitung aufzubringen. Achten Sie hier darauf, dass keine Produktüberschüsse auf der Oberfläche antrocknen. Diese Schutzbehandlung ist in der Regel einmalig. Sie kann jedoch in stark frequentierten oder reinigungsintensiven Bereichen nach einer gründlichen Grundreinigung mit Hybrid Grips nachgearbeitet werden.

Unser Profi Tipp: Die Schutzbehandlung ist eine elementare Behandlung. Prüfen Sie nach 12 Stunden den Belag mit dem Behandlungsprodukt auf Saugaktivität. Es ist wichtig, dass ein guter Sättigungsgrad erreicht wird um die optimale Wirkung zu erzielen. Der Vorgang wird in der Regel 2 x hintereinander ausgeführt. Der Produktüberschuss wird mit sauberen Tüchern wieder aufgenommen und anschließend streifenfrei nachgerieben.

  • Grundreinigung allgemein: Je nach Jahreszeit, Verschmutzung oder Gebrauch der Flächen, ist eventuell in periodischen Abständen eine Grundreinigung nötig. Mit Hybrid Grips bleibt die Schutzbehandlung in Takt und wird nicht beschädigt. Die Grundreinigung wird exakt wie eine Bauendreinigung durchgeführt (siehe Etikett). Bei starken Verschmutzungen, Verkrustungen oder Polymerbeschichtungen kann Hybrid Grips auch 1:2 verwendet werden. Je nach Verschmutzung verlängert sich die Einwirkzeit. Hier gilt ebenfalls eine Testfläche anzulegen!
  • Außenbereiche, Algen und Schmutzlösung: Zur allgemeinen Schmutzentfernung verwenden Sie Hybrid Grips.
    Mischen Sie das Produkt 1:3 mit Wasser und tragen das Gemisch auf die mit Wasser vorgenässte Fläche auf.
    Nach ca. 20-30 Minuten Einwirkzeit wird das Produkt manuell oder maschinell durchgebürstet und die Schmutzbrühe abgesaugt. Falls anschließend noch tiefsitzende Verschmutzungen vorhanden sind, wird das Produkt Onex power (Greeny) pur auf die trockene Oberfläche aufgebracht und nach 10 Minuten unter Bürsten und Wasserzugabe anschließend abgesaugt. Nach Trocknung kann die Schutzbehandlung ausgeführt werden. Bei mattem Marmor können Sie auch Ruby chlorfrei einsetzten.
  • Fleckentfernung: Hybrid Grips ist konzentriert ein hervorragender Fleckenferner (Testfläche).

Informieren Sie sich für Spezialfälle auf der Webseite unseres Partner Schuhböck’s Reinigungs- und Behandlungsmittel schuhböcks.de, dort finden Sie auch einen Fleckenfundus.

  • Unterhaltsreinigung: Hybrid Happy End oder Luxuri nach Anleitung auf den Gebinden.
  • Unterhaltsreinigung hoher Schmutzbereich: Abwechselnd Hybrid Happy End und Hybrid Grips.
  • Unterhaltsreinigung im Sanitärbereich: Abwechselnd Hybrid Happy End und Hybrid Grips.

Reinigungs- und Behandlungsempfehlung für: Feinsteinzeug, Fliesen, Keramik. Oberflächen matt, teilpoliert und poliert

  • Bauendreinigung: Verwenden Sie hierfür Hybrid-Flex nach Anleitung auf dem Gebinde. Bei Metalloberflächen und Weichglasuren (Fragen Sie Ihren Händler) sollte nicht mit Säure gearbeitet werden. Verwenden Sie hier Hybrid-Grips
  • Eventuelle Schutzbehandlung und Fugenschutz oder Vorimprägnierung:
    Werksseitg behandelte Materialien und glasierte Fliesen sind davon ausgeschlossen! Fragen Sie Ihren Fachhändler. Für gewöhnlich sind matte Feinsteinzeuge und glasierte Fliesen davon ausgeschlossen. Für teilpoliertes und poliertes Feinsteinzeug empfehlen wir Hybrid-Fleckschutz nach Anleitung aufzubringen. Diese Schutzbehandlung ist in der Regel einmalig. Fugen werden mit einem Pinsel und Hybrid-Fleckschutz eingestrichen. Nach kurzer Eindringzeit wird der Produktüberschuss sofort wieder mit trockenen Tüchern aufgenommen und trocken gerieben. Falls Sie teilpoliertes oder poliertes Feinsteinzeug, mit farbigen Fugenmassen verfugen möchten, empfehlen wir Ihnen, vor dem Verfugen auf die trockene und gereinigte Oberfläche Hybrid-Fleckschutz nach Anleitung auf dem Gebinde aufzubringen.
  • Unterhaltsreinigung: Hybrid Happy End oder im Objektbereich mit Lucky.
  • Unterhaltsreinigung hoher Schmutzbereich: Verwenden Sie das 4+ 1 System siehe zusätzliches PDF unter www.schuhböcks.de.
    Tipp zur Unterhaltsreinigung: Arbeiten Sie im Nasswischverfahren. Teile des Belags werden mit Wischwasser benetzt. Anschließend wird mit einem ausgewrungenen Wischmop oder geeignetem Reinigungsgerät die Schmutzbrühe wieder aufgenommen. Bei längerem arbeiten nur im Feuchtwischverfahren bauen sich Schmutzschichten auf, welche öfter grundgereinigt werden müssen.
  • Grundreinigung allgemein: Je nach Jahreszeit, Verschmutzung oder Gebrauch der Flächen, ist eventuell in periodischen Abständen eine Grundreinigung nötig. Mit Hybrid-Grips oder Hybrid-Flex bleibt die Schutzbehandlung in Takt und wird nicht beschädigt. Die Grundreinigung wird exakt wie eine Bauendreinigung durchgeführt (siehe Etikett). Bei starken Verschmutzungen, Verkrustungen oder Polymerbeschichtungen kann Hybrid-Grips auch 1:2 verwendet werden. Je nach Verschmutzung verlängert sich die Einwirkzeit.
    • Fleckentfernung: Für die Fleckenentfernung finden Sie unter http://www.schuhböcks.de, auch einen Fleckenfundus welcher ständig überarbeitet wird.
  • Unterhaltsreinigung im Sanitärbereich: Hybrid Happy End oder Lucky nach Anleitung auf den Gebinden. Im Nasszellenbereich können Sie unseren Hybrid-Flex stark verdünnt einsetzen oder nehmen unseren professional Sanitärreiniger Sanni, welcher durch seine milde Kalklösekraft besonders fugenschonend arbeitet. Beide Reiniger sind für Armaturen und Duschwände geeignet.

Hinweis:

Legen Sie auf jeden Fall immer an einer unauffälligen Stelle eine Testfläche an und prüfen Sie das Material auf Beständigkeit. Beachten Sie bei allen Produkten, die Anleitungen auf den Gebinde Etikette. Sorgen Sie für ausreichend Durchlüftung und achten Sie auf den richtigen Arbeitsschutz. Für Schäden durch Anwendungsfehler, falschen Umgang oder Vandalismus, kann keine Haftung übernommen werden. Für alle Produkte gelten die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen im Umgang und Verarbeitung mit Reinigungs- und Behandlungsmitteln.
Vorstehende Angaben wurden nach dem aktuellen Stand der Entwicklung und Anwendungstechnik unserer Firma erstellt. Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Einflussfaktoren können diese Angaben sowie sonstige mündliche oder schriftliche anwendungstechnische Hinweise nur unverbindlichen Charakter aufweisen. Der Verwender ist im Einzelfall verpflichtet, eigene Versuche und Prüfungen durchzuführen; hierzu zählt insbesondere das Ausprobieren des Produktes an unauffälliger Stelle oder die Anfertigung eines Musters.

Die Hinweise beziehen sich auf die Produkte unseres Partners

Schuhböck’s
Reinigungs- und Behandlungsmittel
Serviceabteilung
Tel 0049 /89/ 489 50 976
Email: service@schuhboeck.net
Web: www.schuhböcks.de